Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hier möglich.


Impressum

Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42
70174 Stuttgart
Deutschland

Fon +49.711.248 476-0
Fax +49.711.248 476-50
E-Mail: info(a)bwstiftung.de

www.bwstiftung.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführung: Christoph Dahl (Geschäftsführer), Rudi Beer, Dr. Andreas Weber, Birgit Pfitzenmaier (Prokuristen)
Gesellschafter: Land Baden-Württemberg
Handelsregistereintrag: Amtsgericht Stuttgart HRB 10775

Die Baden-Württemberg Stiftung veranstaltet von Mai bis Oktober 2022 zum 11. Mal den landesweit stattfindenden Literatursommer Baden-Württemberg. Unter dem Motto „Literatur made im Ländle – 70 Jahre Baden-Württemberg“ widmet sich der Literatursommer Baden-Württemberg anlässlich des 70-jährigen Bestehens Baden-Württembergs im Jahr 2022 der Literatur und seiner ProtagonistInnen: historisch wie zeitgenössisch. In den Blick werden dabei Strömungen, Trends und Tendenzen in der deutschsprachigen Literatur während der vergangenen 70 Jahre und darüber hinaus in und aus Baden-Württemberg genommen.

Baden-Württemberg ist ein Land mit einer großen literarischen Tradition. Zahlreiche bedeutende AutorInnen, SchriftstellerInnen, LyrikerInnnen hat das Land mit seinen vielfältigen Regionen hervorgebracht. Viele von ihnen haben nicht nur hier die Literaturlandschaft maßgeblich geprägt, sondern sind bundesweit und zum Teil international erfolgreich. Bov Bjerg, Peter Härtling, Gaby Hauptmann, Hermann Hesse, Friedrich Hölderlin, Michael Lentz, Eduard Mörike, Sibylle Lewitscharoff, Franz Mon, Markus Orths, Silke Scheuermann, Friedrich (von) Schiller, Martin Walser ... um nur einige Namen zu nennen. Andere wiederum haben eine eher regionale Bekanntheit erreicht und entsprechend ihre Spuren hinterlassen. Was alle eint: Sie haben einen Bezug zu Baden-Württemberg durch Herkunft, Aufenthalt oder Werk.

Der Literatursommer 2022 bietet einen Rahmen zur Auseinandersetzung mit diesen bekannten Persönlichkeiten und ihren Werken, aber auch mit neuen und aufstrebenden Figuren der Literaturszene mit ihren modernen, neuartigen Darstellungsformen. Facettenreich gestaltete Figuren in der Literatur laden dazu ein, sich mit ihnen zu identifizieren oder kritisch auseinanderzusetzen. Ansätze für eine Auseinandersetzung gibt es zahlreiche: Sind bestimmte literarische Strömungen in Baden-Württemberg erkennbar und vertreten, haben sie sich hier entwickelt oder haben sie eine für das Land charakteristische, ganz eigene Prägung bekommen und warum? Wer konnte besondere Akzente setzen? Wie ist die Rolle der schreibenden Personen innerhalb der Gesellschaft? Welche haben sich in der Literaturwissenschaft, der Literaturkritik, und der öffentlichen Beachtung durchgesetzt? Welche Bedeutung und Umsetzungen haben die einzelnen Genres? Ob Krimi, Lyrik, Roman, Theaterstück, historisches Epos undundund, alle Genres finden im Literatursommer 2022 einen Platz.